Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bayerisches Zahnärzteblatt Januar 2016

BZB Januar/Februar 16 Politik 16 KZVB Mundhygieneimpuls zu verschaffen. Ebenso ver- sucht die LAGZ, Einfluss auf das Ernährungsver- halten beim gemeinsamen Essen zu nehmen und Aufklärung bezüglich der Getränkekaries zu be- treiben. Das neue Konzept „Unterrichtswerk für den LAGZ- Zahnarzt zur Betreuung der Klassen 5/6“ ist so gut wie fertig. Um den Sprachbarrieren durch den wach- senden Anteil an Migrantenkindern gerecht zu werden, legte die LAGZ den Fokus auf Powerpoint- Vorträge. Wir lassen Bilder sprechen und demons- trieren in Filmen die richtige Mundhygiene. Durch die Aussendung von Dentosafe-Zahnrettungsboxen an bayerische Grundschulen und entsprechende Schulungen betreibt die LAGZ dentale Unfallprä- vention. Gerade bei Schülern mit ADHS oder zur Gewalttätigkeit neigenden pubertierenden Schü- lern können hier kostenintensive Spätschäden ver- hindert werden. Eine enge Verzahnung der Gruppenprophylaxe mit der Individualprophylaxe in den Praxen ist das Maximum an Prävention, das Kindern zuteil wer- den kann. Seit vielen Jahren arbeiten wir im Rah- men der Aktionen „Seelöwe“ und „Löwenzahn“ da- ran. Derzeit werden bayernweit rund 13 000 Ein- richtungen betreut. Bei Kindertagesstätten liegt der Betreuungsgrad bei 93 Prozent. Wir erreichen gerade in diesen Einrichtungen einen großen Teil der Kinder mit Migrationshintergrund. Projekte wie „Migranten für Migranten“, die Schu- lung von Erzieherinnen, Hebammen und Sozial- betreuern oder die Erstellung von Statistiken – es gibt viele Ideen und zukünftige Projekte frühzei- tiger Präventionsmaßnahmen, um späteren kos- tenintensiven Versorgungsmaßnahmen entgegen- zuwirken. Die Tatsache, dass der LAGZ Bayern 2014 der Pro- phylaxepreis der Deutschen Gesellschaft für Zahn- erhaltung verliehen wurde, ist der Beleg dafür, dass sie mit ihrer Gruppenprophylaxe auf dem richti- gen Weg ist. Die Flüchtlingsströme, die derzeit zu uns kommen, sind eine neue Herausforderung für unsere Arbeit, der wir uns 2016 zusammen mit den vielen ehren- amtlich tätigen Kollegen stellen werden. Weitere Informationen Weitere Informationen über die vielfältigen Aktivitäten der LAGZ sowie die Kontaktdaten finden Sie im Internet auf www.lagz.de Goldie und Dentulus sind die Zahnputz-Helden in Kindergärten und Schulen. ran. Derzeit werden bayernweit rund 13000 Ein-

Seitenübersicht