Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bayerisches Zahnärzteblatt Januar 2016

Reich: Man hat natürlich – auch bedingt, dass schon eine eigene Familie da ist – eine etwas verantwor- tungsvollere Einstellung zum Studium. Einmal, um das Ziel möglichst kurzfristig zu erreichen und Wis- sensdefiziteauszugleichen.Daaberandererseitsdurch die mehr als zehnjährige Berufserfahrung und die manuelle Schulung auch leichte Vorteile resultier- ten, glichen sich Vor- und Nachteile eigentlich aus. BZB: Haben Sie im Zahnarztberuf von den anderen Tätigkeiten profitiert? Reich: Genau genommen hatten alle ausgeübten und erlernten Berufe positive Auswirkungen. Als Feinmechaniker konnte ich meine manuellen Fä- higkeiten schulen und lernte passgenau auch mit sehr harten Materialien, mit und ohne Maschine, zu arbeiten. In der Bundeswehrzeit entfaltete sich meine Persönlichkeit, ich lernte, wie man Personal führt, Ziele setzt und zu Ergebnissen kommt. Durch das Ingenieurstudium lernte ich den Umgang mit Materialien und Zerspanungstechnik kennen, ver- tiefte mein chemisches und physisches Wissen und erwarb Computer-Grundkenntnisse. BZB: Sie sind jetzt fast 75 und arbeiten immer noch in Ihrer ehemaligen Praxis mit. Wann ist Schluss und welche Pläne haben Sie für den Ruhestand? Reich:DadieAusübungderZahnmedizinmeinwirk- liches „Haupthobby“ war, fiel es mir sehr schwer, aufzuhören. Als also die Altersgrenze in Bayern ge- rade noch rechtzeitig gefallen ist, konnte ich weiter- hin meinen Traumberuf ausüben. Gleichzeitig habe ich mich mit circa 70 Jahren nach einem geeigne- ten Nachfolger umgesehen. Er übernahm im April vergangenen Jahres meine Praxis, um mir einen schleichenden Übergang zu ermöglichen. Mein „Haupthobby“ werde ich versuchen, nach und nach durch meine weiteren Hobbys zu ersetzen: im Som- mer Tennis und Segeln, seit zwei Jahren versuche ich es im Volkstriathlon, im Winter Ski alpin, seit Neues- tem Versuch des Tourengehens. Das Interview führte Leo Hofmeier. Praxis BZB Januar/Februar 16 43 KZVB Fundiertes Wissen für die optimale Behandlung Ihrer Patienten BayZB 1-2| 2016 Geistlich Biomaterials Vertriebsgesellschaft mbH · Schneidweg 5 · 76534 Baden-Baden Kontakt: Tel. 07223 9624–13 · Bettina.Schmitz-Bensberg@geistlich.de · www.geistlich.de Geistlich Workshop-Day Stuttgart | Fr 7.10.16 | € 295,– Dr. Stefan Schnitzer Weiche Schale, harter Kern – Weichgewebemanagement 2016 Dr. Dr. Nils Weyer Die Sinusbodenaugmentation PD Dr. Dr. Marcus O. Klein Die Blockaugmentation Dr. Roman Beniashvili Zahn raus – was nun? Therapie- konzepte nach Zahnextraktion Geistlich Konferenz Stuttgart | Sa 8.10.16 | € 325,– Dr. Karl-Ludwig Ackermann | Dr. Marcus Seiler | Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas | PD Dr. Dr. Dr. Shahram Ghanaati | Dr. Dr. Helmut Hilde- brandt | Prof. Dr. Katja Nelson | Prof. Dr. Dr. Alexander Schramm | Dr. Marcus Heufelder | Prof. Dr. Frank Schwarz | Dr. Dr. Andres Stricker | Prof. Dr. Dr. Hendrik Terheyden 1–Tages–Kurs München | Fr 28.10.16 | € 440,– Dr. Peter Randelzhofer Biologische Konzepte der Minimal- invasiven Implantatchirurgie 1–Tages–Kurs | Live-OP Freiburg | Fr 18.11.16 | € 360,– Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzeisen | Prof. Dr. Katja Nelson | Dr. Dr. Fabian Duttenhoefer Sinuslift – reloaded 3D Ein neuartiges Konzept zum Erlernen der Sinusbodenelevation an neuen und innovativen Modellen 1–Tages–Kurs | Live-OP Bayreuth | Sa 3.12.16 | € 360,– Dr. Martin Gollner Keine Angst von Atrophie der Kieferhöhle – Sinuslift sicher und vorhersagbar operieren oder vermeiden Fortbildungen in Bayern und Baden-Württemberg Aus der Praxis für die Praxis Bettina Schmitz-Bensberg, Geistlich Fortbildungsmanagement, empfiehlt: 2–Tages–Kurs Nürnberg|Fr–Sa 17.–18.6.16 |€ 399,– DH Meral Schnatterer Ein praxisnahes und qualitäts- orientiertes Deep Scaling und Prophylaxe-Konzept 3–Tages–Kurs Rottach-Egern | Do–Sa 23.–25.6.16 | € 1.445,– Dr. Markus Schlee Management von Problemen und Misserfolgen in der Implantologie – Ursachen, Korrekturmöglichkeiten und Behandlungsstrategien Geistlich Abendveranstaltung Nürnberg | Mi 21.9.16 | € 195,– Dr. Karl-Ludwig Ackermann Genauer hinschauen lohnt sich! Welche Therapiekonzepte in der Anwendung von Biomaterialien liefern eine verlässliche Prognose? Geistlich Abendveranstaltung München | Do 10.3.16 | € 195,– Dr. Karl-Ludwig Ackermann Genauer hinschauen lohnt sich! Welche Therapiekonzepte in der Anwendung von Biomaterialien liefern eine verlässliche Prognose? Dr. Peter Randelzhofer Management vom Weichgewebe- verlust – Dehiszensen bei Front- zahnimplantaten Dr. Dr. Christian Tudor, MHBA Sinusbodenelevation: Spannende Herausforderung? 2,5 oder 3–Tages–Kurs Nürnberg | Do–Sa 16.–18.6.16 |€ 799,– Dr. Florian Rathe Parodontologie von A–Z Intensivkurs für Zahnärztinnen / Zahnärzte Kursgebühren zzgl. 19% MwSt. Anzeige Praxis BZB Januar/Februar 1643 Kontakt: Tel. 072239624–13 · Bettina.Schmitz-Bensberg@geistlich.de · www.geistlich.de

Seitenübersicht