Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bayerisches Zahnärzteblatt Januar 2016

BZB Januar/Februar 16 Politik 8 BLZK zahnärztlicher Leistungen. Damit einher geht die Forderung an den Gesetzgeber nach Entbürokrati- sierung und Deregulierung. Die zielgerichtete Wei- terentwicklung in den Kernbereichen der Kammer – Fort- und Weiterbildung, Patientenberatung und Qualitätssicherung der zahnärztlichen Leistung – steht ebenso auf der Agenda. Richtschnur für die zukünftige Entwicklung neuer Berufsausübungs- und Kooperationsformen ist de- ren Orientierung am besonderen Status der Heil- berufe. Dabei müsse dem Gesundheitsschutz der Bevölkerung im Allgemeinen und dem Patienten- schutz im Besonderen Rechnung getragen werden. Dies gelte auch im Hinblick auf die Digitalisierung wichtiger Prozesse im Rahmen der Behandlung. Es geht aber auch um die Zukunft der Selbstverwal- tung. Um insbesondere junge Berufsträger für die Mitarbeit in der Selbstverwaltung zu gewinnen, müssen neue Formen der Mitsprache und Mitge- staltung entwickelt und zukünftig genutzt werden. Schnelles Ende – guter Start für 2016 Der Vorstand wurde einstimmig entlastet, der Haus- haltsplan für 2016 ohne Gegenstimme angenom- men. Der ruhige Verlauf der Sitzung war nicht zu- letzt der besonnenen Sitzungsleitung der Vorsitzen- den der Vollversammlung, Dr. Horst-Dieter-Wendel und Dr. Martin Schubert, unterstützt von BLZK-Justi- tiar Michael Pangratz und Rechtsanwältin Susanne Ottmann-Kolbe, zu verdanken. Isolde M. Th. Kohl Verleihung der Silbernen Ehrennadel der Bundeszahnärztekammer Die Bundeszahnärztekammer zeichnete 2015 erneut baye- rische Zahnärztinnen und Zahnärzte mit der Ehrennadel der Deutschen Zahnärzteschaft in Silber für ihre großen Verdienste um den Berufsstand aus: Dr. Claus Durlak, Bayreuth, Dr. Barbara Gutmann, Martinsried, Dr. Werner Habersack, Weilheim, Dr. Dr. Heinz Herold, Nürnberg, Dr. Hans-Peter Krieger, Nürnberg, Dr. Ludwig Leibl, Strau- bing, Dr. Karsten Maginot, Würzburg, Dr. Wolf-Dieter See- her, München, und Dr. Christina Weigelt-Schmalz, Pent- ling. BLZK-Präsident Christian Berger überreichte die Aus- zeichnung zum Ende der Vollversammlung im Kreise der Delegierten. Dr. Gerhard Behacker, Lauf an der Pegnitz, gehört ebenfalls zu den Geehrten, konnte aber nicht an der Vollversammlung teilnehmen. Ihm wird die Ehren- nadel vom Vorstand des Zahnärztlichen Bezirksverban- des Mittelfranken überreicht. Alle Ausgezeichneten enga- gierten sich über viele Jahre hinweg in unterschiedlichen Positionen und Funktionen für die bayerischen Zahnärzte beziehungsweise tun dies noch heute. Als Ehrengast be- grüßten die Verantwortlichen Dr. Bert Wagner aus Ober- franken. Er trägt die Silberne Ehrennadel der Bundeszahn- ärztekammer bereits seit 1982, verliehen durch den dama- ligen BLZK-Präsidenten Dr. Erich Pillwein. ik Foto: BLZK Mit der Ehrennadel der Deut- schen Zahnärzteschaft in Silber wurden bayerische Zahnärzte ausgezeichnet. Unser Bild zeigt die Geehrten mit BLZK- Präsident Christian Berger (4.v.l.) und BLZK-Vizepräsident Dr. Rüdiger Schott (2.v.r.). Beschlüsse Die wichtigsten Beschlüsse der Vollver- sammlung der BLZK sind auf Seite 80 ff. dieser BZB-Ausgabe abgedruckt und im Internet abrufbar: www.blzk.de/blzk/site.nsf/id/pa_vollversammlung.html

Seitenübersicht