Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bayerisches Zahnärzteblatt Januar 2017 - GOZ aktuell – Materialkosten

GOZ aktuell Materialkosten Materialien, die bei der Behandlung verwendet werden, sind berechenbar, wenn sie in der GOZ aufgeführt sind. Oftmals sind sie in den „Allgemeinen Bestimmungen“ zu Beginn eines Kapitels angegeben. Sind die Materialien nur bestimmten Positionen zuzuordnen (z.B. Anästheti- kum, Stifte), stehen sie bei den entsprechenden Gebüh- rennummern. Die Kosten für Materialien müssen in der Zahnarztrech- nung angegeben werden (vgl. Rechnungsformular; An- lage 2 zur Gebührenordnung), nicht auf einem Eigen- beleg. Umsatzsteuerfreie Materialien Auf folgende Materialien entfällt keine Umsatzsteuer: · Abformmaterial (Abschnitt A, Allgemeine Leistungen) · Anästhetikum (GOZ 0090, 0100) · nur einmal verwendbare Einmal-Nickel-Titan-Instru- mente (Kapitel C, Allgemeine Bestimmungen) · Verankerungselemente (GOZ 2190, 2195) · konfektionierte Krone (GOZ 2250) · konfektioniertes Provisorium (GOZ 2260) · Knochenersatzmaterial (Kapitel D und E, Allgemeine Bestimmungen) · nur einmal verwendbare Explantationsfräsen (Kapitel D und K, Allgemeine Bestimmungen) · bei Leistungen aus den Kapiteln D, E und K (Allgemeine Bestimmungen): · Materialien zur Förderung der Blutgerinnung, Ver- schluss oberflächlicher Blutungen bei hämorrhagi- schen Diathesen · Geweberegeneration (Membran) · atraumatisches Nahtmaterial · Material zur Fixierung von Membranen (Kapitel E und K, Allgemeine Bestimmungen) · konfektionierte apikale Stiftsysteme (GOZ 3120, 3110) · antibakterielle Materialien (GOZ 4025) · einmal verwendbarer Knochenkollektor/-schaber (GOZ 4110, 9090) · Mehrkosten für Spezialbrackets, -bögen et cetera (schrift- liche Vereinbarung, Standardkosten müssen gegenge- rechnet werden) · intra-/extraorale Verankerungen (GOZ 6160) · Kopf-Kinn-Kappe (GOZ 6170) · Bissnahme (GOZ 8010) · Stützstiftbesteck (GOZ 8010) · Material: Artikulation im Artikulator (GOZ 8020 bis 8035, 8050 bis 8065) · Schablonen: · Röntgenmessschablone (GOZ 9000) · Orientierungsschablone (GOZ 9003) · Navigationsschablone (GOZ 9005) · Fixierungselemente (GOZ 9005) · Implantate, Implantatteile (Kapitel K, Allgemeine Be- stimmungen) · nur einmal verwendbare Implantatfräsen (Kapitel K, Allgemeine Bestimmungen) Materialien, die ausschließlich bei zahntechnischen Leis- tungen anfallen, werden in die Laborrechnung aufge- nommen (z.B. spezielle Implantatteile) und sind gege- benenfalls umsatzsteuerpflichtig. Christian Berger Präsident und Referent Honorierungssysteme der BLZK In der Serie „GOZ aktuell“ veröffentlicht das BZB Berechnungsempfehlungen und Hin- weise zur GOZ 2012. Zur Weitergabe innerhalb der Praxis und zum Abheften können die Beiträge aus dem Heft herausgetrennt werden. Sie sind auch im Internet abrufbar. Implantate und Implantatteile zählen nicht zu den umsatzsteuer- pflichtigen Materialien. Foto: fotolia.com/aerial2010 Praxis | BZB Januar/Februar 17 | 23 BLZK

Seitenübersicht